Seminarwochenende: angeborene Verhaltensmuster – der jagende Hund mit Gerd Schreiber

Das Jagdverhalten unserer Hunde ist ein Verhalten, welches als unerwünscht gilt, zumindest dann, wenn der Hund nicht jagdlich geführt wird.
Aber warum eigentlich und welches Verhalten denn genau? Denn eine komplette Jagdsequenz besteht aus unterschiedlichen aneinandergereihten angeborenen Verhaltensmustern. Wo wir schon voll im Thema sind. Was sind angeborene Verhaltensmuster, wie entstehen sie, warum zeigen nicht alle Hunde Jagdverhalten und warum ist es so schwer, Hunde davon abzuhalten?

In der Überleitung zur Praxis schauen wir uns an, wie wir angeborene Verhaltensmuster für uns nutzen können. Des Weiteren geht es um den gezielten Aufbau von Alternativen zum unerwünschten Jagdverhalten. Dabei dürfen die Bedürfnisse der Hunde allerdings nicht zu kurz kommen.

In diesem Praxisseminar schauen wir, dass wir all das unter einen Hut bekommen und gemeinsam mit unserem Hund gegen die Auslöser unerwünschten Jagdverhaltens ankämpfen. Praxiselemente aus unserem Werkzeugkasten werden u.a. sein: Zeigen und Benennen, Einfangen von selbstbelohnenden Verhalten, der doppelte Rückruf und einiges mehr! Untermauert wird die Praxis natürlich wieder mit Theorieneinheiten, die die flexible Anwendung des Wissens im alltäglichen Leben ermöglicht!

Ort: Leipzig
Wann: 23./24.01.2021, 9.30 Uhr bis 17 Uhr
Kosten: mit Hund 190,00 Euro
               ohne Hund 170,00 Euro

Anmeldung unter info@labcolsinside.de

Gerd Schreiber ist Fachexperte für Hundetraining und Verhaltensberatung für Menschen mit Hunden.
Als Dozent für Hundethemen lehrt er auf vielen Seminaren im deutschsprachigen Raum interessierten Hundehaltern und Trainerinnen den progressiven, humanen und wissenschaftlich fundierten Umgang mit Hunden. Im besonderen Fokus seiner Tätigkeit steht die Bearbeitung unerwünschter Verhaltensweisen und die Steigerung des Wohlbefinden des Hundes, aber auch des Menschen im Umgang mit dem Hund.
Des Weiteren bildet Gerd Schreiber bei cumcanefamiliari und der ATN HundetrainInnen und Verhaltensberater aus.
Für ColeCanido bereitet er PädagogInnen und ihre Hunde für den Einsatz in der Schule vor.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Abendvortrag: Ressourcenverteidigung mit Gerd Schreiber

Ressourcen sind wichtig für unsere Hunde.
Jedes Lebewesen verteidigt Ressourcen, denn sie sichern das Überleben. Das ist angeboren.
Wichtige Dinge, Ressourcen, für Hunde sind in erster Linie Futter, Bezugspersonen und Artgenossen. Aber auch Spielzeuge, Liegeplätze, verschiedenen andere Gegenstände können wichtige Dinge im Leben eines Hundes sein.
Und alle diese Sache kann ein Hund auch verteidigen, wenn er denkt, dass ihn diese Ressource streitig gemacht werden könnte.
Dabei ist die Ressource selber nicht das alleinige Problem. Es ist das Verhalten des Gegenübers, welches ressourcenverteidigendes Verhalten auslösen kann.

In diesem Themenabend beleuchten wir verschiedene Situationen, die zur Ressourcenverteidigung führen können und schauen uns natürlich auch die Lösungsansätze an.
Dabei werden wir gängige Trainingsvorschläge auf den Prüfstand stellen und uns von alten Zöpfen trennen.

Ein Vortrag rund um Hunde, die nicht so einfach etwas hergeben wollen.

Ort: Leipzig
Wann: 22.01.2021, 18 Uhr bis 21 Uhr
Kosten: 40,00 Euro

Anmeldung unter info@labcolsinside.de

Gerd Schreiber ist Fachexperte für Hundetraining und Verhaltensberatung für Menschen mit Hunden.
Als Dozent für Hundethemen lehrt er auf vielen Seminaren im deutschsprachigen Raum interessierten Hundehaltern und Trainerinnen den progressiven, humanen und wissenschaftlich fundierten Umgang mit Hunden. Im besonderen Fokus seiner Tätigkeit steht die Bearbeitung unerwünschter Verhaltensweisen und die Steigerung des Wohlbefinden des Hundes, aber auch des Menschen im Umgang mit dem Hund.
Des Weiteren bildet Gerd Schreiber bei cumcanefamiliari und der ATN HundetrainInnen und Verhaltensberater aus.
Für ColeCanido bereitet er PädagogInnen und ihre Hunde für den Einsatz in der Schule vor.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Ausdrucksverhalten und Körpersprache von Hunden verstehen lernen

Du möchtest verstehen, warum dein Hund in einer Situation das tut, was er gerade tut?
Du möchtest deinem Hund in schwierigen Situationen helfen, aber du weißt nicht, woran du den richtigen Zeitpunkt erkennst?
Dein Hund wird als unsicher, aggressiv oder Mobber bezeichnet, du siehst es anders, kannst es aber nicht begründen?

In einem 3 teiligen Vortragsabend möchte ich die Schubladen öffnen und dir das nötige Wissen mit in die Hand geben, damit du lernst deinen Hund zu verstehen, wenn er mal nicht das Verhalten zeigt, was du von ihm erwartet hast.

Grundlagen der Körpersprache 20.03.2020
Die Körpersprache unserer Hunde ist sehr komplex und enthält Unmengen an Informationen. Diese Informationen zu sehen und zu beschreiben ist die Zielsetzung an diesem Abend. Die Grundlage für eine erfolgreiche Erziehung und Führung deines Hundes.

Spielende Hunde 27.03.2020
Das Spielverhalten unserer Hunde hat eine Funktion, es gibt Regeln für ein harmonisches Spiel und es gibt Verhaltensweisen die aussehen wie Spiel, aber kein Spielverhalten mehr sind. Dies unterscheiden zu können, sollte in jedem Interesse eines Hundehalters sein. Du kannst entspannt zuschauen während dein Hund Freude an der Interaktion mit Artgenossen hat und du kannst mit deinem Hund die Situation verlassen, sobald du merkst, das dein Hund kein Interesse mehr an dem miteinander hat.

Angst- und Aggressionsverhalten 03.04.2020
Lange bevor dein Hund angreift oder wegrennt können wir sehen wo er hinschnappen wird oder in welche Richtung er wie schnell rennen wird. Die Fähigkeit dies rechtzeitig zu erkennen gibt dir Zeit die Situation zu verlassen, deinem Hund Alternativverhalten anzubieten oder ihn abzusichern.

Verhalten verstehen, Verständnis für den Hund aufbringen und an das eigene Handeln anpassen, ist die Basis für einen stabilen Vertrauens- und Bindungsaufbau.

Zeit: 18-20 Uhr
Ort: Leipzig – Leutzsch

Kosten und Buchungsmöglichkeiten incl Script:
Grundlage der Körpersprache 35€
Grundlage der Körpersprache und Spielende Hunde 65€
Grundlage der Körpersprache und Angst- und Aggressionsverhalten 65€
Grundlage der Körpersprache, Spielende Hunde, Angst- und Aggressionsverhalten 95€

Anmeldung oder Rückfragen unter:
training@labcolsinside.de
oder 0174/7271045

Körpersprache 16 9

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Gruppenkurs: Langeweile war gestern

Das Gruppentraining beinhaltet insgesamt 10 Einheiten zu je 60 min. Als Bonus erhälst Du zusätzlich 2 Theorieeinheiten.

Du bist auf der Suche nach etwas, was Du problemlos in deinen Alltag integrieren kannst und was Deinen Hund trotzdem auslastet, auch wenn Du vielleicht mal nicht so viel Zeit hast? Dann ist dieser Kurs genau das richtige für euch!

In diesem Kurs befassen wir uns vor allem mit Targets, deren Form und Einsatz enorm vielgestaltig und vielfältig ist: Körpertargest, Bodentargtes, Gucktargets… – hier ist für jeden etwas Passendes dabei.

Der Kurs findet immer Freitags von 16- 17 Uhr statt.
Start ist am 06. März 2020
weitere Termine: 13./20./27. März
3./10./24. April
8./15./29. Mai
Termine für die Theorie und Treffpunkte erhaltet ihr per Mail, nach Anmeldung.

Kosten: 275,00 Euro

Anmeldung unter training@labcolsinside.de

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Jetzt auch Hundetraining in Leipzig

BESTANDEN und damit zertifizierte CumCane Trainerin.

Der Abschluss dieser Ausbildung macht mich ganz besonders stolz und ich freue mich sehr auf meine zukünftigen Mensch-Hund(e) Teams.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Abendvortrag mit Dr. Ute Blaschke-Berthold 2020

Vortrag zum Thema Giftköder

Veranstaltungsort: Leipzig (genauer Ort wird noch bekannt gegeben)
Datum: 10 Januar 2020 (18.00- 20.45 Uhr)
Kosten: 40,00€
Anmeldung unter info@labcolsinside.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Seminar 2020 in Leipzig: Theorieseminar mit Dr. Ute Blaschke-Berthold

Geräusch und Gewitterangst

Ängste sind ein weit verbreitetes Problem bei Haushunden. Dabei ist unsere Kenntnis über die Häufigkeit lediglich als Spitze eines Eisberges zu betrachten. Hunde mit Angstproblemen werden oft erst nach einer längeren Leidensgeschichte vorgestellt. Und leider ist oft der Leidensdruck des Menschen der Auslöser für die Suche nach Hilfe – und nicht der Leidensdruck des Hundes.
Während Angst als verhaltensauslösende Emotion angeboren ist, können die Auslöser von Angst erlernt werden. Das macht perfekt Sinn! Umwelt ist so veränderlich, dass es nötig ist, durch Erfahrung bedrohliche Situationen in Zukunft vermeiden zu können. Die Emotion Angst kommt aber nicht unbeschrieben zur Welt, sondern in Verbindung mit einer Liste von Auslösern.
Jede Tierart hat eine spezifische Liste von angeborenen Angstauslösern, laute Geräusche gehören dazu. Die Arbeit an Geräusch- und Gewitterangst ist oft schwierig, weil viele der Auslöser nicht von der Bezugsperson kontrolliert werden können, ein stetig fortschreitendes Training also
 nicht möglich ist.

An diesem Wochenende stellen wir einen Trainingsaufbau vor, der sowohl praktikabel als auch hilfreich ist.

Veranstaltungsort: Leipzig (genauer Ort wird noch bekannt gegeben)

Datum: 11. Januar -12. Januar 2020 (9.00-17 Uhr)

Kosten: 190,00€

Anmeldung unter info@labcolsinside.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

LabCols inside Newsletter

Es wird ab April 2017 informative, interessante sowie kleine Berichte aus unserem Leben mit den Hunden geben.
Wer Lust darauf hat und gerne liest, einfach eintragen:
Zum Newsletter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Labcols inside App

Ihr seid nicht bei Facebook und überlegt euch anzumelden, um die Bilder und Videos eurer Nasen zu sehen?

Müsst ihr nicht mehr!!!
Ganz einfach könnt ihr uns in der App verfolgen und verpasst nichts mehr…
Im Play Store schon verfügbar, alle anderen folgen in den nächsten Tagen

image

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Liebe Hunde- und Katzenbesitzer,

seit gestern werden Feuerwerkskörper in Massen gekauft und nicht auf den 31. gewartet, sondern jetzt schon fleißig geknallt.
Lasst eure Katzen lieber tagsüber draußen und holt sie nachts rein, wenn möglich lasst sie gleich bis zum 2/3.1.2015 drinnen.
Lasst eure Hunde nicht von der Leine, lasst auch Hunde die keine Angst haben lieber an der Leine. Vor allem auf den Abendrunden, nutzt die Morgen und Vormittagsstunden zum auspowern eurer Hunde.
Zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort reicht aus, das euer Hund auf einmal Angst vor der Knallerei bekommt!
Und bitte alle Angsthunde doppelt sichern! Lieber die Abendrunde vorziehen, die Hunde halten das aus.
Sichert eure Tiere bis zum 2/3.1.2015
LG das Labcols Team

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen